»  Magazine  »  Culture  »  Art  »  Dress for Success 

«  back

Dress for Success

Die neue Ausstellung im Londoner Design Museum widmet sich unter dem Titel „Woman Fashion Power“ in einer spektakulären Modenschau der Frage, wie sich ikonische Frauen über die Kleidung Autorität und Einfluss verschaffen.

Dress for Success

Schulterpolster, Twinsets oder Korsetts - Mode galt schon immer als eine der komplexesten Formen der Selbstinszenierung. Während Frauen in der Vergangenheit auf restriktive Kleidungsstücke beschränkt waren, trägt die Bekleidung heutzutage als Instrument der Selbstdarstellung zur Identität des Trägers bei. „Women Fashion Power“ beschäftigt sich mit den Kleiderschränken von hochkarätigen Frauen aus Politik, Kultur, Wirtschaft oder Design und zeigt die Verbindung zwischen ausdrucksstarkem Dressing und Erfolg auf. 

 

FT-Women-Fashion-Power_012

Credit: Rosie Millen

 

Unter der Gestaltung der weltberühmten Architektin Zaha Hadid vereint die Schau exklusive InterviewsFotografien, Archivfilme und einzigartige historische Kleidungsstücke, um die Mode der Moderne angemessen zu präsentieren. In unregelmäßiger Sternform angeordnet verlieren sich die Korridore mit den Exponaten durch den Einsatz von Spiegelelementen und Glas im hellen Raum mit dem Charm einer Fabrikhalle, während schwarze Deckenleuchten einen eindrucksvollen Kontrast zu den weißen Trennwänden und Sockeln bilden. 

 

FTTT_Vorlage_2er_Raster-FT

Credit: The Bowes Museum

 

FT_Women-Fashion-Power_089

Credit: Rosie Millen

 

Bis zum 26. April 2015 zeigt das London Design Museum ausgewählte Lieblingsstücke aus den persönlichen Schränken von 26 Powerfrauen - darunter Dame Vivienne Westwood, Kirsty Warm, Naomi Campbell oder Prinzessin Charlene von Monaco. Highlightpieces sind unter anderem ein original `Le Smoking`-Anzug von Yves Saint Laurent , das konzeptionelle Prunkhochzeitskleid von Sandra Rhodes oder eine Robe von Jaques Azagury, das Prinzessin Diana an ihrem 34. Geburtstag trug. 

 

FT_Women-Fashion-Power_076

Credit: Rosie Millen

 

FT_Women-Fashion-Power_079

Credit: Rosie Millen

 

In thematischer und chronologischer Gliederung und mit Blick auf kulturelle und historische Ereignisse führt eine visuelle Zeitleiste durch die letzten 150 Jahre der Damencouture. Neben den Kleidern, Kostümen und  Schuhen sind auf neongelben Kunststoffschildern kurze Statements der Leading Ladies abgebildet. So ziert ein berühmtes Zitat die Korsetts der viktorianischen Schriftstellerin Charlotte Elizabeth: There can be no doubt that the hand which first encloses the waist of a girl in these cruel contrivances, supplying her with a fictitious support, where the hand of God has placed bones and muscles that ought to be brought into vigorous action, lays the foundation of bitter suffering.'

 

FT-Women-Fashion-Power_019

Credit: Rosie Millen

 

- by Shalin Zapletal

12 / 11 / 2014 // by LigaStudios Team

YOU MAY ALSO LIKE

26 / 02 / 2015

Life is a stage! Get Masked

Mask inspired: From World-Famous Festivals to Fashion Runways,...

09 / 12 / 2014

Backstage mit Yves

Die Fotografin Roxanne Lowit veröffentlicht einen Bildband über...

27 / 01 / 2015

A NEW APPROACH TO FASHION

Insights from the ‘Berliner Mode Salon’ and the...

19 / 06 / 2012

Elin Kling

Skandinavisch. Minimalistisch. Tragbar. Der Stil der schwedischen Bloggerin...

Ready for TOA

20 / 06 / 2018

Ready for TOA

Interviews »

LIVING IN A CUBE

26 / 04 / 2018

LIVING IN A CUBE

Interviews »

City

Select a city 

Tags

(134)

Archive

back to top