»  Magazine  »  Culture  »  Media & Music  »  Kult und Kultur.  

«  back

Kult und Kultur.

Winterzeit ist Lesezeit! Wollsocken an, Tee aufsetzen und aufs Sofa kuscheln! Just in time liefert unser Weekender Inspiration aus den schönsten Buch-Neuerscheinungen.

Kult und Kultur.

 

Kürzlich kam der neue Hatje Cantz Katalog bei uns in der Redaktion an – dieser hält jede Menge Bücherschätze bereit. Wir haben die aufregendsten Werke ausgewählt, um sie Euch in den kommenden Tagen vorzustellen. Los geht’s mit künstlerischen Reflexionen des Berghain.10 und einer ungewöhnlichen Sammlung von Kunstpostkarten in A Man Walks into a Bar.

 

 

Berghain. 10

Texte von Stefan Goldmann, Thomas Meinecke, Christoph Tannert u.a., Hrsg. Berghain Ostgut

 

Das Berghain kann nicht nur Techno, sondern auch Kunst. 2015 feiert der berühmteste aller Berliner Clubs sein zehnjähriges Bestehen – und mit einem 200 Abbildungen starken Katalog auch die eigene Kunstsammlung. Die führt illustre Namen, etwa den Graphitzeichner Marc Brandenburg, Turner Prize-Träger Wolfgang Tillmans oder Norbert Bisky, dessen kinetische Skulptur Tanzteppich 2013 als Bühnenbild des Berliner Staatsballets bei einer Uraufführung im Berghain fungierte. Natürlich dürfen auch die Fotografien von Sven Marquardt nicht fehlen, der schon die Subkultur der DDR fotografisch dokumentierte und Szenegängern auch als Türsteher des Berghains bekannt ist. Wie eng Kult und Kultur zusammen gehören – im Berghain und dessen Sammlungskatalog (Erscheinungstermin April 2015) ist es zu sehen.

 

FT_00003981
00003981

Credit: Hatje Cantz Verlag // Header: Sonderausgaben 2014, Hatje Cantz Verlag

 

 

A Man Walks into a Bar

Hrsg. Franziska Sperling, Johannes Sperling

 

Endlich einmal ein Buch für Kunst- und Humorliebhaber. 100 zeitgenössische Künstler haben auf die ungewöhnliche Anfrage von Franziska und Johannes Sperling geantwortet und dem Herausgeber-Geschwisterpaar eine künstlerisch gestaltete Postkarte mit dem eigenen Lieblingswitz zugeschickt. Der konzeptuelle Maler Sven Drühl etwa amüsiert sich über den „britischen, agnostischen Legastheniker, der nachts wachliegt und sich fragt: „Does Dog exist?“ Ein Dalmatiner, der nach unerreichbaren Würsten schnappt, komplettiert die Postkarte bildnerisch. Mitgemacht haben mit Wort- und/oder Bilderwitz außerdem John Baldessari, 2009 auf der Biennale in Venedig für sein Lebenswerk mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet, die New Yorker Konzeptkunstlegende Lawrence Weiner, der Skandalkünstler Jonathan Meese oder auch die international gefeierte Dokumenta-Teilnehmerin Julie Mehretu. Man kann zwar einigen Künstlern vorwerfen, sich selbst zu ernst zu nehmen. Diesen 100 aber nicht.

 

FT-ann_sofie_siden_v_1

CreditAnn-Sofi Sidén

 

FT_thomas_schuette_r

Credit: Thomas Schütte

 

Morgen geht's weiter mit den neusten Schätzen von Hatje Cantz, also dran bleiben! Wir freuen uns schon drauf.

 

 

- by Evelyn von Rebay

10 / 01 / 2015 // by LigaStudios Team

NEWSLETTER – stay always up to date

YOU MAY ALSO LIKE

08 / 11 / 2014

Best-of Reading

LigaStudios präsentiert die schönsten Neuerscheinungen für lein kuscheliges...

09 / 11 / 2014

BEST-OF READING

Im zweiten Teil unseres Weekenders stellen wir grossformatige...

16 / 03 / 2014

Best-Of Reading Teil II

Kunstgeschichte mal anders - von Avantgardisten und wirklich...

15 / 03 / 2014

Best-Of Reading Teil I

Die Must-Reads der Saison auf einen Blick -...

Reach For The Sky

13 / 12 / 2017

Reach For The Sky

Interviews »

DEMOCRATIZING QUALITY,
REDEFINING SPACE

13 / 12 / 2017

Redefining Space

Interviews »

BERLIN INSPIRATION:
IT'S GETTING COLD OUTSIDE

12 / 10 / 2017

BERLIN INSPIRATION

Interviews »

City

Select a city 

Tags

(133)

Newsletter

– stay always up to date!

Archive

back to top