»  Magazine  »  Culture  »  Photography  »  Artist Watch: Erik Johansson 

«  back

Artist Watch: Erik Johansson

Es gibt sie zuhauf – Künstler, Designer, Grafiker und Illustratoren, die mit ihren Werken unsere Herzen erobern. In den nächsten Wochen wollen wir euch einige Talente und ihre Arbeiten vorstellen. Heute geht es los mit dem Foto-Künstler Erik Johansson.

Artist Watch: Erik Johansson

Der in dem kleinen schwedischen Städtchen namens Götene geborene Erik Johansson malt seit er denken kann. Inspiriert von seiner Großmutter, die leidenschaftliche Malerin war, legte er schon als Kind seine Stifte nur selten aus der Hand. Mit 15 Jahren bekam Erik seine erste Digitalkamera, die ihm auf der einen Seite eine ganz neue Welt eröffnete und auf der anderen Seite den Prozess des Kreierens so erleichterte, dass es sich schon fast komisch anfühlte. Er war es gewohnt, lange an seinen Bildern zu zeichnen, bis tatsächlich ein Ergebnis sichtbar wurde – er konnte nicht glauben, dass ein neues Bild mit der Kamera innerhalb weniger Sekunden und ohne großen Aufwand geschaffen wurde, das war zu einfach.

 

FT_Erik-Johansson-3

 

Neben dem Zeichnen galt seine große Leidenschaft dem Computer – er fand es faszinierend in die Welten von Computerspielen einzutauchen. Erik beschäftigte sich immer mehr mit dem PC und übertrug seine digitalen Fähigkeiten nach einer gewissen Zeit auch auf seine Fotos. Er probierte herum und schuf eigene Fantasiewelten, eine Mischung aus reellen Bildern und aus aufwändigen, hinzugefügten Elementen, die eine Kamera nicht einfangen kann.

 

FT_cutandfold

 

FT_fishy-island

 

Im Jahr 2005 zog er dann nach Gothenburg und studierte Technische Informatik an der Chalmers Universität für Technik. In dieser Zeit wurde sein Interesse für Retusche noch größer und er perfektionierte seine Art der Bildbearbeitung um die Ergebnisse so realistisch wie möglich erscheinen zu lassen. „Nachdem ich einige meiner Arbeiten im Internet veröffentlicht hatte bekam ich Aufträge von unterschiedlichen lokalen Agenturen und begann neben meinem Studium als Freelancer zu arbeiten“, so der Künstler. Nachdem Erik seinen Master in Interaction Design abgeschlossen hatte, zog er erst nach Norrköping im östlichen Teil Schwedens um sich komplett auf seine Arbeit als selbstständiger Fotograf zu konzentrieren und im Jahr 2012 nach Berlin, „eine sehr künstlerische Stadt, die so viel Inspiration bietet“, wie er uns verrät.

 

FT_Johansson

 

Heute arbeitet Erik Johansson an persönlichen und an in Auftrag gegebenen Projekten. Im November 2011 hat er auf der TED Konferenz in London und im Mai 2013 auf der Adobe Max Konferenz in Los Angeles einen Vortrag über seine Fotografien gehalten und arbeitete bereits mit Firmen wie Google, Adobe und Microsoft zusammen. Doch trotz seines großen Erfolgs hat er seine Heimat nie aus den Augen verloren. Seine Kindheit in Schwedens ländlicher Umgebung hat großen Einfluss auf seinen Stil – viele seiner Fotos wurden in der Nähe des Hauses seiner Eltern aufgenommen, mit weiten Wiesen und Feldern, Hügeln und kleinen Häuschen mit roten Dächern.

 

FT_landfall

Credit: all images by Erik Johansson

 

„Inspiration ist überall und alles was du dir vorstellen kannst, kannst du auch erschaffen.“   

- Erik Johansson -

 

- By Ciara Hanson

22 / 08 / 2014 // by LigaStudios Team

YOU MAY ALSO LIKE

28 / 10 / 2013

FOTOA-Z

15 Jahre Fotoausstellung im NRW-Forum. Ein Resümee, das...

07 / 11 / 2013

EUGENIO RECUENCO IN BERLIN

Der spanische Fotograf begeistert die Hauptstadt indem er...

19 / 03 / 2014

Wols Photograph

Ausstellung "Der Gerettete Blick" in Berlin...

22 / 12 / 2012

Tassili Calatroni

Im Gespräch: Fotograf Tassili Calatroni, der bereits Kampagnen...

Ready for TOA

20 / 06 / 2018

Ready for TOA

Interviews »

LIVING IN A CUBE

26 / 04 / 2018

LIVING IN A CUBE

Interviews »

City

Select a city 

Tags

(134)

Archive

back to top