»  Magazine  »  Interviews  »  Art & Culture  »  Christian Metzler 

«  back

Christian Metzler

Sammlerleidenschaften gibt es viele - Münzen, Briefmarken ... Sonnenbrillen. Christian Metzler besitzt mittlerweile über 500 Brillen-Modelle und erzählt im Gespräch mit LigaStudios was ihn an seinem Hobby besonders fasziniert und wie alles begonnen hat.

Christian Metzler

Christian, wie bist Du darauf gekommen Sonnenbrillen zu Sammeln?
Alles in allem hat es damit begonnen, dass meine damalige Freundin mir eine richtig geile Brille vom Flohmarkt überlassen hat. Es war eine große schwarze Pilotenform und ich habe dieses Model geliebt. Irgendwann fiel mir auf, dass Jay Z in seinem Musikvideo „show me what you got“ eine ähnliche oder gar die gleiche Brille trägt. Siehe da, es war eine Alpina M1 in Schwarz eines der Kultmodelle aus den 80ern. Mein Interesse war somit geweckt und auf dem nächsten Flohmarkt folgte eine M6, dann eine andere, viele weiteren und dann war ich angefixt.

 

Was fasziniert Dich an vintage Brillen?
Nun ja, das Alter ist es nicht, ich habe nur eine wirklich alte aus den ca. 30ern aber dies ist mehr ein Witz. Mein Hauptaugenmerk liegt bei Fassungen aus den späten 70ern, den super freshen 80ern und den frühen 90ern. Von den früheren Modellen macht mich fast nichts an und später wurde fast nur noch kopiert.

 

Heute dienen Sonnenbrillen längst nicht mehr nur als Sonnenschutz, sondern haben sich zu einem Fashion-Accessoire gemausert. Woher kommt der ganze Brillen-Hype?
Ich denke, es hat das mit den 70ern zu tun. Ab da war ein großes extravagantes Sonnenbrillenmodel in Butterfly-Form ein Muss. Da eine Brille immer eine Brille bleibt haben danach viele Designer versucht diesem Alltagsding eine eigene, kreative Handschrift zu geben…einige haben es geschafft andere nur kopiert.

 

Hast Du in Deiner Sammlung eine absolute Lieblingsbrille?
Die schwarze M1 gehört immer noch zu meinen Lieblingsmodellen, da mit ihr alles begann. Dazu kommt die Alpina M1, in allen Farbkombinationen, sowie meine Alpina Goldwing. Die Goldwing ist so was wie das Prunkstück meiner Sammlung. Sie stammt ebenfalls von der Firma Alpina und wurde um 88/89 in West Deutschland gefertigt.

 

Alpina Goldwing

Alpina Goldwing aus dem Jahr 1989

 

Wie bist Du daran gekommen?
2006 trug Kanye West die Alpina Goldwing bei den Grammys. Ich habe lange gebraucht, um herauszufinden wie das Model heißt. Nachdem ich es herausgefunden habe bekam ich das Stück von meiner Freundin zu Weihnachten geschenkt. Heute ist sie sehr selten und entweder unbezahlbar oder nicht zu bekommen. Das liegt unter anderem daran, weil sie die Lieblingsbrille von Lady Gaga ist und die Fans verrückt danach sind.

 

Wie kommst Du an Deine Brillen ran?
Also wenn man einfach nur sammeln mag kann man tatsächlich auf Flohmärkten und Second-Hand-Läden schauen. Wenn man wie ich darauf abzielt ungetragene Modele zu finden wird das Ganze etwas komplizierter und es hilft ein Netzwerk aus anderen Sammlern, da man mit diesen auch sehr oft tauschen kann und die Lust zu jagen.

 

Geht die Brillen-Tauscherei immer fair zu oder gibt es auch schwarze Schafe?
Die Szene ist sehr respektvoll! Es ist Wahnsinn, wie groß das Vertrauen ist - man verschickt einfach ein Gestell nach England, Japan, Griechenland und weiß, dass man ein anderes Model zurück bekommt.

 

Weißt Du wie viele Modelle die anderen Sammler besitzen?
Es gibt Leute da draußen, die ein richtig großes Business daraus gemacht haben - sie haben dann über 10000 Modele auf Lager. Ich denke das ist weniger noch eine Sammlung. Es gibt auch Freaks die sammeln nur einen Hersteller wie z.B. Cazal und davon auch nur gewisse Modelle und so kommen sie auch etwa 30-100 Fassungen, sind aber trotzdem noch Hobby-Sammler und keine Business-Leute.

 

YSL Vintage Brille

YSL aus den frühen 80ern

 

Ist das Brillensammeln ein sehr teures Hobby? Was muss man für ein Modell hinblättern?
Über Preis redet man nur, wenn man auch verkauft. Ich selber habe auch schon 500 Euro und mehr für ein Stück ausgegeben. Es ist ganz bestimmt kein günstiger Spaß. Ich finanziere mir das ganze Ding auch durch das gelegentliche verkaufen - anders ginge das gar nicht. 

 

Du bist auf Vintage Brillen fixiert, verfolgst Du jedoch dieTrends im Bereich Fashion-Shades?
Ich schaue mir schon gerne mal die aktuellen Designs an, aber eher um zu checken, wo sich die heutigen Designer bedient haben. Auffällig ist, dass Vintage in allen Bereichen schwer in Mode ist. Im Sonnenbrillensegment gibt es da ein paar alte Bekannte, die dies schon seit Jahren feiern und auch eiinige neue Gesichter, die dem Trend folgen. Kanye West, Scott Storch und auch Jay Z sind nicht neu in diesem Bereich. Ich kenne auch Fotos von Victoria Beckham und Lindsay Lohan in Alpina M1. Heute sind es Leute wie Rick Ross, Lady Gaga, Amber Rose, die für die Vintage Brillen stehen. Viele Celebs tragen heute alte Gestelle. Brad Pitt trägt zum Beispiel ab und an Vintage Modele von Carrera und Metzler.

 

Hast Du Deine Sammlung schon irgendwo ausgestellt oder gibt es bereits Ausstellungen zu dem Thema?
Ausgestellt habe ich die Brillen noch nie. Da ich Fotograf bin, mache ich oft Portraits mit meinen Schätzen und habe da schon oft über eine Ausstellung nachgedacht, die ich sicher eines Tages umsetze. Eine Veranstaltung wie eine „Sneaker Convention“ im Vintage-Bereich international wäre eine feine Sache, so könnte man alle Sammler mal zusammen holen und sich endlich mal wirklich kennen lernen.

 

Vielen Dank an Fotograf Christian Metzler für die toll inszenierten und aufgenommenen Bilder.

 

Christian_Metzler_05

 

Christian_Metzler_13

 

Christian_Metzler_02

 

Christian_Metzler_14

 

Christian_Metzler_01

19 / 06 / 2012 // by LigaStudios Team

YOU MAY ALSO LIKE

19 / 06 / 2012

Vintage Brillen

Brillen sind längst nicht mehr das, was sie...

19 / 06 / 2012

Nico

Beim Bummel durch Disneyland Paris entdeckt, schaffte es...

19 / 06 / 2012

Warhol & Basquit on exhibit

Arken Museum of Modern Art currently gives you...

19 / 06 / 2012

Chanel Exhibition

Right for Fashion Week, the Design Museum in...

back to top