»  Magazine  »  Interviews  »  Design  »  Nico 

«  back

Nico

Beim Bummel durch Disneyland Paris entdeckt, schaffte es das hübsche, damals 14-jährige Mädchen Nicole Poturalski mit vollen Lippen und großen blauen Augen auf die Laufstege. Über ihre ersten Schritte im Model Business und ihre bisher spannendsten Jobs sprach das Nachwuchsmodel mit LigaStudios.

Nico

Wolltest Du schon immer Model werden?
Nein, ich wollte eigentlich Meeresbiologie studieren und irgendwann mal eine Hilfsorganisation für Haie gründen. Ans Modeln hatte ich nie gedacht und hatte auch einge Vorurteile gegenüber bis ich dann von einem Agenten in Paris angesprochen wurde. 

 

Wie kam es, dass Du Deine Meinung geändert hast?
Ich habe mich mehr mit dem Thema beschäftigt. Mit 16 habe ich mich dann bei meiner jetzigen Agentur Iconic Management in Hamburg beworben und wurde direkt unter Vertrag genommen. Danach ging alles ganz schnell! Ich hatte die ersten Testshoots und bin mit 16 Jahren meine ersten Shows auf der Berlin Fashion Week gelaufen. Mittlerweile laufe ich auch international für Designer wie z.B. Balenciaga, Calvin Klein, Sonia Rykiel, Vivienne Westwood und Kenzo.

 

Hat Dich das Modeln verändert?
Ich  bin auf jeden Fall viel gelassener und geduldiger geworden, was eigentlich gar nicht in meiner Natur liegt.

 

 

Nico_Model_07

 

 

Was war bis jetzt der beste Moment in Deiner Karriere?
Oh, da gibt es ganz, ganz viele. Die Arbeit mit dem Stylisten Beat Bolliger war zum Beispiel sehr aufregend. Shows zu laufen ist weiterhin immer ein absolutes Highlight für mich! Man hat dann immer so viel Adrenalin im Körper und man weiß vorher nie, ob alles gut gehen wird. Das ist sehr aufregend.

 

Hast Du einen Glücksbringer, der Dich immer begleitet?
Ja. Eine kleine Mickey Mouse, die ich von meinem Freund geschenkt bekommen habe.

 

Wie stylst Du Dich privat?
Mein privater Look ist sehr abhängig von meiner Laune - zwischen „Casual Chic“ und  „Casual Rock“. Mein derzeitiges Must-have ist eine schwarze, perfekt sitzende Jeans. Make-up trage ich so gut wie nie, nur etwas Tagescreme und Kajalstift.

 

Welche Magazine/Blogs liest Du?
Privat lese ich eigentlich eher Kunst- und Geschichtsmagazine.

 

Mit wem würdest Du gerne mal zusammenarbeiten?
Ich mag Extreme. Entweder ganz natürlich oder ausgefallen und bunt. Deshalb würde ich sehr gern mit Blaise Reutersward oder Mario Sorrenti zusammenarbeiten! Außerdem möchte ich unbedingt mal auf das Cover des i-D Magazines, auch wenn ich gar nicht zwinkern kann.

 

Welche Städte gefallen Dir besoners gut?
London und Istanbul finde ich sehr inspirierend. Aber wohnen möchte ich eigentlich nur in Deutschland und in einer Stadt, die nahe am Wasser liegt. Hamburg zum Beispiel, da bin ich fast jedes freie Wochenende.

 

Nico_Model_06

 

Hast Du persönliche City-Tipps?
Meine ersten Anlaufstationen beim Shoppen sind Urban Outfitters und Secondella. Bei Secondella gibt’s richtig coole Vintage-Designermode. Ins Kaiserwetter gehe ich für einen leckeren Snack zwischendurch. Sushi esse ich am liebsten im Ono und wenn ich Lust auf Italienisch habe, geht’s in die Poletto Bar.

 

Was sind deine nächsten Pläne?
Nachdem ich die Schule beendet habe, möchte ich für einige Zeit nach New York und Paris, um mich dort komplett auf das Modeln zu konzentrieren. Ansonsten will ich einfach nur die Zeit genießen, viel reisen und Neues kennenlernen.

 

Nico_Model_11

 

Nico_Model_12

special thanXX to Ingo Nolden @ Iconic Management for the pictures and support.

19 / 06 / 2012 // by LigaStudios Team

YOU MAY ALSO LIKE

19 / 06 / 2012

Kaiserwetter Café

Eine neue Adresse für den kleinen Hunger mitten...

19 / 06 / 2012

Damir Doma

The young master of avant-garde: Designer Damir Doma...

19 / 06 / 2012

Haare schneiden mal anders ...

Gäbe es nur Friseure wie Kennland, gäbe es...

19 / 06 / 2012

Sebastian Sauvé

The resume of model Sebastian Sauvé includes quite...

back to top