»  Magazine  »  Travel  »  Destination  »  New York  »  WEEEKENDER: SLEEPING IN NEW YORK PART II 

«  back

WEEEKENDER: SLEEPING IN NEW YORK PART II

Und noch eine europäische Hotelliebe in New York. Das Crosby Street Hotel bringt britische Eleganz in den südlichen Teil von Soho, Manhattan.

WEEEKENDER: SLEEPING IN NEW YORK PART II

Wir befinden uns im eher ruhigen, südlichen Teil des Soho-District. Hier, wo anstatt Chanel & Co noch individuelle Boutiquen, Cafés und Vintage-Stores ansässig sind, baute man auf einem ehemaligen Parkhausgelände den symmetrischen Backsteinbau des Crosby Street Hotels.

 

FT_Crosby-Street-Hotel-Suite-1007-DR-towards-the-fireplace-MR

 

Das Haus wurde vom Architektenbüro Stonehill & Taylor so konzipiert, dass zwei in Großstädten sonst eher knappe Ressourcen besonders viel Raum bekommen: Licht und Luft. Darüber hinaus setzt man auf subtile Nachhaltigkeit. Für Bau- und Isoliations-Materialien stammen so weit als möglich aus Recycleltem. Der Chefkoch betreibt seinen eigenen Garten und versorgt die Gäste mit frischem Obst und Gemüse. Sogar die eigene kleine Hühnerzucht hat man – schließlich wäre ein Amerikanisches Frühstück ohne Eier unvorstellbar.

 

FT_Crosby-Street-Hotel-Meadow-Suite-bed-straight-on-w-mannequin

 

FT_Vorlage_2er_Raster-FT

 

Für die Gäste kommt das Hotel einer ruhigen, aber dennoch berauschenden Oase gleich. Es gibt einen begrünten Skulpturengarten, eine gemütliche Leselounge und ein hauseigenes Kino, dass jeden Sonntagabend Klassiker und Kunstfilme zeigt. Die Bar serviert unglaublich gute Cocktails – wir probieren einen exotischen Mojito mit frischem Ingwer und Maracuja, der mit einer Scheibe selbstkandierten Ingwer gereicht wird.

 

FT_Crosby-Street-Hotel-Lobby-Jaume-Plensa-to-DR-closer-in-R-MR

Credit: all photographs by the Crosby Street Hotel

 

Zieht man sich in sein lichtdurchflutetes Zimmer zurück, so findet man auf modernem Polsterluxus zur Ruhe. Selfmade Interior-Designerin und Hotelier Kit Kemp hat hier Hand angelegt. Sie prägte zuvor die Londoner Hotels Townhouse und Soho Hotel mit viel Liebe zu Detail. Ihre Signatur sind bunte Stoffe, viel Kunst und vor allem das Spiel mit Licht- und Farbkontrasten.

17 / 11 / 2013 // by Tana-Maria Schächtele

YOU MAY ALSO LIKE

16 / 11 / 2013

SLEEPING IN NEW YORK PART 1

Im Teil 1 unseres Weekenders stellen wir das...

12 / 01 / 2013

WEEKENDER: NEW YORK FOOD TOUR

Food-Tour: Auf dem Essex Street Market entlüften wir...

13 / 01 / 2013

NEW YORK FOOD TOUR II

Auf unseres Food-Tour durch die Straßen der East...

07 / 12 / 2012

THE LITTLE CUPCAKE BAKESHOP

Brooklyn Blackout Cake, Rasberry White Chocolate Cheesecake oder...

back to top